BAUER & DOTTERMANN | Agentur für Mitarbeiterzeitschriften

Tipps + Tricks

Wir öffnen unser Nähkästchen

... und plaudern ein wenig aus unserem reichen Erfahrungsschatz. Hier verraten wir Ihnen ein paar Geheimnisse, wie aus einer Mitarbeiterzeitschrift eine gute Mitarbeiterzeitschrift wird, wie Sie mit einem Kundenmagazin das Markenimage verbessern und wie guter Content entstehen kann.

 


 

10 Tipps für Ihre Mitarbeiterzeitschrift

Weiterlesen ...


Das neue, alte Erfolgsrezept: Kundenmagazine

Sie sprießen wie Pilze aus dem Boden: Kundenmagazine erleben in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Gut so, denn eine gut gemachtes Kundenmagazin hat Erfolg. Wenn Sie die Leser mit außergewöhnlichen Geschichten unterhalten und glaubwürdig sind, wird der gewünschte Erfolg nicht auf sich warten lassen.

>> Kundenmagazine: wie aus Lesern Käufer werden.


Storytelling – mit Geschichten begeistern

Heute machen wir ein Spiel, erst lesen Sie diesen Text: „Wie bereits in den beiden Vorjahren verbrachten wir wieder die erste Oktoberwoche gemeinsam mit unseren neuen Azubis an der Ostsee.“ Und dann versuchen wir es mal mit diesem: „Jan Meier war aufgeregt. Sein erster Arbeitstag führte ihn nicht an seinen eigentlichen Arbeitsort in Nürnberg, sondern zusammen mit 229 anderen Azubis nach Rostock.“

>> Storytelling in der internen Kommunikation.


Bilder, Bilder, Bilder

Dass Bilder von Menschen mehr Emotionen transportieren als Produktbilder ist zugegebenermaßen wirklich ein alter Hut. Und trotzdem kann man es nicht oft genug sagen – denn oft hapert es schon an dieser Binsenweisheit. Bei den meistern Kunden- und Mitarbeitermagazinen ist das inzwischen aber angekommen. Alles gut also? Leider nicht. Denn Bild ist nicht gleich Bild.

>> Die richtigen Bilder bringen Emotionen in Ihre Mitarbeiterzeitschrift.


Braucht man im digitalen Zeitalter noch eine Mitarbeiterzeitschrift?

Das fragen wir uns auch angesichts der wachsenden Anzahl von Digital Natives … Die Realität ist: Eine „überwältigende Mehrheit der Bürger“ liest weiterhin gerne Gedrucktes. Das stammt nicht von uns, sondern von Renate Köcher, der Chefin des Instituts für Demoskopie Allensbach, in einem Gastbeitrag für die WirtschaftsWoche.

>> Wie wir die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift sehen.


Vom kurzen zum langen Leser

Kennen Sie den kurzen Leser? Er blättert das Heft erst einmal durch und liest vielleicht noch die Headlines. Unser Ziel: Aus dem „kurzen Leser“, der die Seiten nur überfliegt, soll ein „langer Leser“ werden.

>> Über die Bedeutung von Headline, Einleitung und co.


Spiegel oder Bunte – wie wird aus einer Mitarbeiterzeitschrift eine gute Mitarbeiterzeitschrift?

Was ist überhaupt eine gute Mitarbeiterzeitschrift? Auf jeden Fall eine, die gelesen wird – regelmäßig, bei jeder neuen Ausgabe. Und eine die Inhalte vermittelt und nicht nur Seiten füllt. Dazu muss sie die gesamte Bandbreite an Mitarbeitern ansprechen und für alle relevant und interessant sein!

>> Die Mitarbeiterzeitschrift kann mehr als nur Klatsch und Tratsch.


Thesen für eine gute Mitarbeiterzeitschrift

Weiterlesen ...

 

 

Sind Sie bereit?

Ihre Hotline für bessere Mitarbeiterzeitschriften und
Kundenmagazine und emotionales Mitarbeitermarketing

(0911) 23 88 574

 

 

Agentur für Mitarbeiterzeitschriften, Kundenmagazine und Mitarbeitermarketing
Bauer & Dottermann
Weinmarkt 10
90403 Nürnberg

 

Impressum  |  Datenschutz